Rishon LeZion erweitert die Reichweite des digitalen Lernens mit einem Netzwerk, das zu hundert Prozent von Juniper Networks bereitgestellt wird.

In Rishon LeZion, der viertgrößten Stadt Israels, wird Bildung eine hohe Priorität eingeräumt. Digitales Lernen vermittelt Schülern die Fähigkeiten, die sie in der heutigen Welt benötigen. Grundlage für dieses Lernen ist ein stadtweites Netzwerk, das die umfangreichen Ressourcen des modernen Lernens ins Klassenzimmer bringt. Nach sechs Jahren ohne Ausfallzeiten hat Rishon LeZion sein Juniper Netzwerk aktualisiert, um den wachsenden Bedarf an digitalem Lernen während der Pandemie zu decken.

Überblick


Unternehmen Rishon LeZion
Branche Bildung, Behörden und gemeinnützige Organisationen
Verwendete Produkte QFX5100EX3400
Region EMEA
Bild: rishon-lezion
„Mit Unterstützung der Experten von SMBIT und einem zuverlässigen Netzwerk, das auf Lösungen von Juniper basiert, können Lehrkräfte Tools und digitale Umgebungen intelligent implementieren, um Schülern und Schülerinnen beim Erwerb wichtiger Fähigkeiten zu helfen.“
Itzik Carmeli CIO, Stadtverwaltung Rishon LeZion

Die geschäftliche Herausforderung

Angesichts der Herausforderung einer reibungslosen Netzwerkmigration in einer unruhigen Zeit fiel die Wahl auf SMBIT, den ICT-Integrationsanbieter, der das stadtweite Netzwerk entworfen hat und verwaltet. Die Aktualisierung des Datencenter-Cores und der Schulnetzwerke erfolgte ohne Ausfallzeiten oder Unterbrechungen, und das schnelle, flexible Netzwerk ist nun bereit für eine dynamische Kombination aus Präsenz- und Fernunterricht.