Miami Heat liefert All-Star-Fan-Erlebnisse über ein agiles Datencenter-Netzwerk.

Wenn die Fans die auffällige, am Wasser gelegene FTX Arena für ein Hardcourt-Match der Miami Heat betreten, wissen sie, dass sie sich auf ein rasantes, spannendes Basketballspiel freuen können. Der dreifache NBA-Champion überzeugt mit einer starken Verteidigung und einer „Run-and-Gun“-Offensive, die das Stadion mit seinen 19.000 Plätzen mit Sportfans füllt.

Ticketloser Zugang, Online-Essensbestellung und Wayfaring sorgen für unterhaltsame Veranstaltungen, die man nicht so schnell vergisst. Mit einem zuverlässigen, sicheren Datencenter-Netzwerk von Juniper müssen sich die Führungskräfte der Miami Heat keine Sorgen über Ausfälle machen, die den Tag ruinieren könnten.  

Überblick


Unternehmen Miami Heat
Branche Medien und Unterhaltung
Verwendete Produkte QFX5100MX960EX4300SRX5400JSA Virtual Appliance
Region Nord-, Mittel- und Südamerika
Miami Heat – Bild
Kundenerfolge im Überblick

100 %

Erste Basketball-Arena mit 100 % papierlosem Ticketsystem.

600 %

600 % Kapitalkosteneinsparung durch die Entscheidung für Juniper

Nahtlose Verbindung zum Netzwerk des Datencenters für den Auf- und Abbau von Veranstaltungen

Die umfassende Sicherheitslösung von Juniper vom Perimeter bis zum Core-Bereich

Die Herausforderung

Aufbau eines Netzwerks für medienhungrige Fans

Die begabten Spieler von Miami Heat überzeugen sowohl in der Verteidigung als auch in der Offensive mit erstaunlicher Leichtigkeit. Die Spieler der Heats sind jedoch nicht das einzige Team mit vielen Talenten. Weit über die Dreipunkte-Linie und die Netze hinaus haben die IT-Verantwortlichen der Heats eine grundsolide Juniper Infrastruktur aufgebaut, die Agilität mit Leistung im Datencenter verbindet.

Das Netzwerk versorgt eine Elitetruppe von Sportlern und Gästen in der FTX Arena. An jedem beliebigen Abend füllen Basketballfans die Arena – und nur wenige Stunden, nachdem sie das Stadion verlassen haben, kann ein Produktionsteam für eine tourende Band ein mobiles Datencenter entladen und an das Netzwerk anschließen, um sich auf ein Konzert am nächsten Tag vorzubereiten. Bei so vielen Gästen müssen die Netzwerke in der Arena und im Datencenter hochsicher, konsistent zuverlässig und unschlagbar leistungsstark sein.  

Lösung

Heat entscheidet sich für Juniper, weil Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit auf lange Sicht stimmen.

Miami Heat beauftragte Juniper im Jahr 2010 mit der Modernisierung der Arena und hat seither kontinuierlich investiert, um sicherzustellen, dass die Arena stets mit den neuesten Innovationen von Juniper ausgestattet ist.

Die universelle Routing-Plattform MX960 von Juniper bietet Enterprise-Routing. Im Datencenter sorgen die Ethernet-Switches QFX5100 und EX4300 von Juniper für leistungsstarkes Datencenter-Switching. Die Multichassis-Link-Aggregation ermöglicht eine skalierbare, stabile Layer-2-Konnektivität.

Heat nutzt die Sicherheitslösungen von Juniper für den Schutz des Netzwerks und zur Bedrohungserkennung. Das Services Gateway SRX5400 von Juniper schützt das Datenzenter und den Unternehmens-Edge mit Firewall-Services der nächsten Generation. Juniper Secure Analytics ist ein wichtiger Bestandteil, der Sicherheitsereignisse in Echtzeit überwacht. Gemeinsam unterstützt das Team der fortschrittlichen Juniper-Lösungen Geschäftsabläufe und Veranstaltungen mit Besuchern.

Ergebnis

Digitale Innovation führt zu erstaunlichen Fan-Erlebnissen.

Das NBA-Team Miami Heat ermöglichte den Fans als erstes Team einen ticketlosen Zugang – ein Erfolg, den das Team für digitale Innovationen kontinuierlich ausbaut. Mit einem Netzwerk von Juniper kann das Team mit neuen Erfahrungen innovativ sein, ohne sich Gedanken über die Grenzen der Technologie zu machen.

Von dem Moment an, in dem die Fans hereinstürmen, bis zu dem Moment, in dem sie fröhlich das Stadion verlassen, dürfen das Netzwerk der Arena und des Datencenters kein einziges Foul begehen. Das Scannen von Tickets, die Bestellung von Essen, der Kauf von Fanartikeln und die Interaktion in den sozialen Medien stellen eine enorme Belastung für das Netzwerk dar, und Juniper erbringt stets eine „All Star“-Leistung.

„Der Großteil unserer Einnahmen wird in einem Zeitfenster von drei bis vier Stunden erzielt“, sagt Drew Dorben, Chief Technology Officer der Miami Heat. „Wir verzeichnen einen riesigen Ansturm von 19.000 Menschen, und das bedeutet eine große Belastung für das Netzwerk. Während dieser Zeit können wir uns weder größere Ausfälle noch zeitweilige Probleme leisten. Schon ein Ausfall von einer Stunde stellt einen enormen Umsatzverlust dar. Mit Juniper hatten wir noch nie Ausfallzeiten, und dank der Leistung und Zuverlässigkeit des Netzwerks können wir unseren Fans ein tolles Erlebnis bieten.“

Wenn die Heat-Fans nicht in der Arena sind, füllt sich diese mit Musikern, Zauberern, Wrestlern, Eisläufern und deren Fans. Ein stark segmentiertes Netzwerk macht es für Produktionsteams, Videoteams und andere Personen einfach, den Veranstaltungsbetrieb aufrechtzuerhalten, ohne das Unternehmensnetzwerk zu beeinträchtigen.

Das Datencenter-Netzwerk von Juniper bildet eine wichtige Grundlage für die digital ausgerichtete und intelligente Arena der Heats. Automatisierte Industriesteuerungen, Wartezeitwarnungen für Konzessionen, der Zugang zu Gebäuden und ein Sicherheitssystem zur Erkennung von unbefugten Zugriffen laufen alle über das Netzwerk von Juniper.

Am Ende einer jeden Basketballsaison können die IT-Verantwortlichen der Heats auf viele Erfolge zurückblicken. Und was auch immer sie als Nächstes vorhaben: Sie wissen, dass sie mit dem zuverlässigen, leistungsstarken Netzwerk von Juniper auf Erfolgskurs sind.    

„Egal, ob wir uns mitten in einem Spiel oder in einer Live-Veranstaltung befinden, die Infrastruktur von Juniper leistet ganze Arbeit. Die Zuverlässigkeit von Juniper ist für uns absolut unschlagbar.“
Drew Dorben Chief Technology Officer, Miami Heat

Veröffentlicht im Juni 2021