Pressemitteilungen

Pressezentrum

2020

Navigation
Transports Vervaeke nutzt das KI-gesteuerte Netzwerk von Juniper Mist zur Optimierung der Geschäftsprozesse sowie zur Verbesserung der Mitarbeitereffizienz

Führender europäischer Logistikanbieter setzt für strategische digitale Transformationsbemühungen auf Juniper Mist

München, 15. April 2020 –Juniper Networks (NYSE: JNPR), einer der führenden Anbieter von sicheren, KI-gesteuerten Netzwerken, arbeitet mit Transports Vervaeke, einem der führenden internationalen Chemie- und Brennstofflogistik-Konzernen zusammen. Ziel ist es, den Netzwerkbetrieb mit der Wireless LAN (WLAN)-Plattform von Mist Systems, einem Juniper Unternehmen, zu rationalisieren und die Produktivität der Mitarbeiter in den europaweiten Werkstätten, Lagern und Bürostandorten zu verbessern.

Von den Benelux-Ländern, Nordfrankreich und dem Ruhrgebiet aus bedient Transports Vervaeke seine Kunden in ganz Europa und transportiert Chemikalien, Gas, Treibstoff und andere Gefahrengüter. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine Vielzahl an internationalen Logistikdienstleistungen auf der Straße, der Schiene und dem Seeweg an.

Nach der Verdoppelung der Unternehmensgröße aufgrund zweier Übernahmen in den letzten drei Jahren, hat sich die IT-Abteilung auf die Konsolidierung und Modernisierung von Anwendungen konzentriert. Ein weiteres Ziel war es, einen agilen digitalen Arbeitsplatzes zu entwickeln, damit die Belegschaft flexibler ist. Das KI-gesteuerte Netzwerk von Mist Systems ist dabei entscheidend, um einen konstanten und zuverlässigen Zugriff auf unterschiedliche Tools von jedem Standort aus zu ermöglichen. Gleichzeitig erhält die IT-Abteilung den notwendigen Einblick, um die bestmögliche Benutzererfahrung zu gewährleisten.

News Highlights:

  • ransports Vervaeke modernisiert sein Flottenmanagement, beginnend mit der Anpassung, Wartung und dem Betrieb der Anwendungen, Systeme und Prozesse, die für die Verwaltung von 750 Zugmaschinen, 1.000 Tankaufliegern und 750 Tankcontainern erforderlich sind. Dies ermöglicht eine größere Unterstützung für einsatzkritische Operationen rund um den Versand gefährlicher Ladungen – insbesondere dort, wo eine prüfbare Einhaltung der Vorschriften wichtig ist.
  • Juniper Mist Access Points und die Wi-Fi Assurance-Software sind wesentliche Bestandteile des digitalen Transformationsprojektes von Transports Vervaeke. Sie ermöglichen zum Beispiel den schrittweisen Ersatz von Klemmbrettern und Papier in Werkstätten und Lagern durch mobile Geräte. So können Techniker per Fernzugriff auf Arbeitsaufträge zugreifen, Workflow-Aufgaben aktualisieren, den Bestand prüfen, Bestellungen aufgeben und bei abgeschlossenen Aufträgen sogar automatisch die Rechnungsstellung auslösen.
  • Die Mist Wi-Fi-Lösung ist auch für Mitarbeiter und Besucher des Unternehmens verfügbar und ermöglicht dem Unternehmen Flexibilität innerhalb der Büros, um mit Laptops und anderen tragbaren Geräten mobil zu sein. Wenn Mitarbeiter zu anderen Unternehmensstandorten reisen, werden ihre Geräte bei der Ankunft automatisch verbunden.
  • Mit der WxLAN-Richtlinien-Engine von Mist bleiben Mitarbeiter im Innen- und Außendienst in allen Einrichtungen verbunden, während das IT-Team die Kontrolle über die Netzwerknutzung behält. Administratoren können dazu rollenbasierte Richtlinien konfigurieren, um den unerwünschten Datenverkehr für Anwendungen zu blockieren oder zu kontrollieren.
  • ransports Vervaeke hat durch den Einsatz von Marvis, dem KI-gesteuerten virtuellen Netzwerk-Assistenten von Mist, die Fehlerbehebungszeit reduziert. Dies liefert beispiellose Einblicke in die Konnektivität und vereinfacht die Netzwerk-Fehlersuche und den Betrieb von Transports Vervaeke.
  • Mit dem in die APs eingebauten virtuellem Bluetooth Low Energy (BLE), und dem selbstständigen maschinellen Lernen vereinfacht und steigert Mist Systems die Genauigkeit der Ortungsdienste. Transports Vervaeke plant, diese virtuelle BLE-Fähigkeit zur Prozessoptimierung zu nutzen und Fahrzeuge für erforderliche Wartungs-, Instandhaltungs- oder Reinigungsarbeiten zu identifizieren und zu lokalisieren, sobald sie einen Unternehmensstandort erreichen.
  • Der Juniper Networks Elite-Partner Infradata, ein führender Anbieter von Cybersicherheits- und Cloud-Netzwerklösungen in Belgien, wurde von Transports Vervaeke mit der Entwicklung und Bereitstellung der KI-gesteuerten Netzwerklösung beauftragt.

Zitate:

„Wir befinden uns inmitten der vollständigen Digitalisierung unseres Unternehmens, und haben große Fortschritte bei unseren Prozessen und Informationsflüssen gemacht. Damit können wir einen reibungslosen Betrieb und ein kontinuierliches Wachstum gewährleisten. Mit der KI-gesteuerten Lösung von Mist sind wir in der Lage, unsere Betriebsumgebung zu revolutionieren, unseren Mitarbeitern ein besseres Erlebnis zu bieten und unsere Geschäftsprozesse zu optimieren.“
- Mario De Smedt, IT Manager, Transports Vervaeke

„Für Logistikunternehmen ist es entscheidend, die effiziente Bearbeitung von Kundenbestellungen und die Lieferung zur richtigen Zeit an den richtigen Ort sicherzustellen, auch wenn sich die Umstände und Anforderungen zwischen Abfahrt und Lieferung plötzlich ändern. Juniper Mist unterstützt den Einsatz von KI-gesteuerter IT bei Transports Vervaeke, um länderübergreifende Transparenz und Echtzeit-Reaktionen zu ermöglichen. Dies steigert die Effizienz und gewährleistet die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften mit einem visuellen Transportmanagementsystem. Damit ist Transports Vervaeke in der Lage, seinen Kundenservice in eine neue Realität zu überführen und gleichzeitig die Betriebserfahrung seiner Mitarbeiter zu verbessern.“
- James Morgan, Vice President, Enterprise Sales, EMEA, Juniper Networks

Weitere Informationen:

Über Juniper Networks

Juniper Networks hinterfragt die inhärente Komplexität im Multicloud-Zeitalter von Netzwerken mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, die die Art und Weise verändern, wie Menschen miteinander kommunizieren, arbeiten und leben. Juniper vereinfacht den Prozess hin zu einer sicheren und automatisierten Multicloud-Umgebung, um geschützte und KI-gesteuerte Netzwerke zu ermöglichen, die die Welt verbinden. Weitere Informationen finden Sie unter: Juniper Networks (www.juniper.net.de) oder folgen Sie Juniper auf Twitter, LinkedIn und Facebook.

Media Relations:

Tanja Schürmann
Edelman GmbH
+49 151 1726 7083
Juniper_Germany@edelman.com