Schulungen

Bücher

Navigation
Day One: Junos QoS for IOS Engineers

Wenn es an der Zeit ist, Ihre Cisco-Router durch neue Geräte von Juniper Networks zu ersetzen, können Sie mithilfe dieses Buchs die QoS-Funktion für Ihr Netzwerk optimieren.

Buch herunterladen

Day One-Bücher stehen unseren J-Net-Mitgliedern zum kostenlosen Download zur Verfügung*. Wenn Sie noch kein J-Net-Mitglied sind, erstellen Sie jetzt ein Benutzerkonto. Das geht schnell und Sie gehen keine Verpflichtungen ein und erhalten keine Spam-Mails. Sobald Sie Mitglied sind, können Sie hierher zurückkehren und jedes beliebige Day One-Buch herunterladen.

Herunterladen: J-Net-Mitglied
Herunterladen: Kein J-Net-Mitglied

* Wenn Sie über ein vorhandenes Juniper Benutzerkonto verfügen, können Sie es verwenden, um sich bei J-Net anzumelden

Über die Autoren

Venkatesh Krishnan ist als Netzwerkberater im Bereich Professional Services bei Juniper Networks tätig und auf Design und Implementierung von Netzwerken für Unternehmen und Service Provider spezialisiert. Bevor er zu Juniper Networks kam, war er bei Cisco Systems im Advanced Services als Network Consulting Engineer im Team für Service Provider tätig. Er hat an der Entwicklung von QoS-Lösungen für Kunden mit Cisco- und Juniper-Geräten mitgearbeitet. Seit über 10 Jahren ist er im Bereich Netzwerke und Sicherheit tätig. Er hat ein CCIE-R&S 24243 erworben.

Interview mit dem Autor

Weshalb haben Sie mit diesem Buch angefangen?

Ich habe bereits an zahlreichen QoS-Entwicklungen und -Fehlerbehebung auf der Cisco-Plattform gearbeitet. Seitdem ich mit Geräten von Juniper arbeite, ist mir aufgefallen, dass ich grundsätzlich einen Bezug zu Cisco herstelle und mir jede Analogie zu Cisco dabei half, Zusammenhänge besser zu verstehen. Bei der Recherche nach Informationen zu meinen ersten Projekten habe ich festgestellt, dass es keine einheitlich Informationen zu QoS gab. In vielen Blogs wurde darauf hingewiesen, wie schwierig die Konfiguration von QoS auf Juniper ist. Ich habe alle Informationen sowie meine Erfahrungen zusammengetragen und bei der Erstellung einer Analogie mit Cisco kombiniert. So konnte ich Zusammenhänge sehr viel schneller erfassen.

Für wen ist dieses Buch geeignet?

Dieses Buch richtet sich an Leser, die eine Weile mit Cisco gearbeitet haben und für die Junos und Juniper-Geräte neu sind. Ich kann den Gedankengang des Technikers, der mit einer Konfiguration in Junos beauftragt wurde, obwohl es neu für ihn ist, gut nachvollziehen. In diesem Buch wird die Dienstgüte (QoS) behandelt, und es wird erläutert, wie Elemente in Junos konfiguriert werden können, die denen in Cisco entsprechen.

Was kann man aus diesem Buch lernen?

Dieses Buch sollte das Technikerarsenal mit weiteren Werkzeugen ausstatten. Als Netzwerktechniker ist die Erstellung einer robusten Konfiguration genauso wichtig wie die Fähigkeit, gleichzeitig eine effektive Fehlerbehebung durchführen zu können. Die Fehlerbehebung bildet wohl den größeren Anteil der Arbeit. Indem man weiß, wonach und wo man suchen muss, erreicht man den Kern des Problems viel schneller.

Welche Erkenntnisse erhoffen Sie sich für die Leser dieses Buches?

Ich habe tatsächlich eine Weile gebraucht, mich mit der Junos CLI vertraut zu machen. Je mehr ich mit der CLI gearbeitet habe, desto mehr habe ich mich mit ihr angefreundet. Die Struktur und die Einfachheit, mit der ich die erforderlichen Besonderheiten in einer Konfigurationsdatei suchen konnte, haben mir das Leben leichter gemacht. Mit diesem Buch habe ich versucht, dies zu kommunizieren.

Welche weitere Lektüre können Sie im Anschluss an dieses Buch empfehlen?

Wenn dieses Buch Ihr Interesse an QoS geweckt hat, würde ich Ihnen folgendes Buch als nächste Lektüre empfehlen: „MX-Serie von Juniper”. Dieses Handbuch bietet einen detaillierten Überblick über MX-Geräte und QoS.

Außerdem sind zahlreiche Day One-Bücher erhältlich, die Fragen zur Konfiguration spezifischer Szenarien in Junos und deren Relation zum Cisco IOS beantworten.

Was hat Sie inspiriert?

Um ehrlich zu sein, wollte ich anfangs immer vor QoS flüchten, da es mir esoterisch und langweil erschien. Ich hatte jedoch keine Wahl und musste QoS-Probleme beheben. So musste ich alles über QoS lesen und verstehen. Langsam habe ich begonnen, die Notwendigkeit von QoS zu erkennen. Die meisten von uns sträuben sich vor QoS. Wenn es jedoch einen Weg gäbe, es in kleine Schritte zu unterteilen und basierend auf diesen Schritten eine vollständige Konfiguration zu erstellen, dann wird die Aufgabe für uns alle sehr erleichtert. Ich habe damit begonnen, all diese Informationen so zusammenzutragen, dass sie mich bei meiner Arbeit unterstützen. Ich bin mir sicher, dass es vielen anderen ebenso geht und dieses Buch auf sie zugeschnitten ist.

Welcher Abschnitt/Teil des Buchs gefällt Ihnen am besten?

Es war ein „Aha!”-Erlebnis, als mir klar wurde, dass ich meine Verständnislücke zwischen Cisco und Junos-QoS überbrücken kann. Der Abschnitt, in dem wir die Verbindung zwischen Cisco und den 5 grundlegenden Schritten in QoS, die Verbindung zwischen Junos und denselben 5 Schritten sowie einen direkten Vergleich der beiden darstellen.