Firewalls der nächsten Generation

Bringen Sie Ihren Netzwerkperimeter auf den neuesten Stand, indem Sie ihn als Teil des netzwerkweiten Sicherheitssystems behandeln.

Angesichts der heutigen Bedrohungslage müssen Unternehmen hinsichtlich ihrer Sicherheitsstrategien umdenken. Durch immer ausgeklügeltere Malware ist ein neuer Ansatz erforderlich: Die Netzwerksicherheit kann nicht mehr nur auf die Netzwerkperimeter beschränkt werden, sie muss in Form einer neuen ganzheitlichen Strategie weiterentwickelt werden, bei der jedes Netzwerkgerät als Policy Enforcement Point (PEP) fungiert.

Um diesen neuen Ansatz effektiv umzusetzen, müssen Ihre Firewalls eine erweiterte Funktion erfüllen. Ihre Funktion bestand traditionell darin, zusammen mit anderen Geräten das Netzwerk zu schützen. Da aber Malware immer komplexer wird, reicht das nicht mehr. Eine Firewall der nächsten Generation muss heute als Teil eines umfassenden Erkennungs- und Durchsetzungssystems agieren und hinsichtlich der Bedrohungserkennung und -analyse auf das gesamte Netzwerk zurückgreifen.

Juniper erfüllt diese hohen Anforderungen mit den Services Gateways der SRX-Serie. Diese Firewalls der nächsten Generation bringen Ihr Netzwerk auf die Höhe der Zeit und sorgen dafür, dass es auch vor zukünftigen Bedrohungen geschützt bleibt. Sie nutzen die Informationen aus unserem Cloud-basierten Sky Advanced Threat Protection-Sicherheitsservice sowie von externen GeoIP-Feeds, um bösartigen Code zu blockieren, während er ins Netzwerk eingeschleust oder im Netzwerk übertragen wird.

Firewalls der SRX-Serie liefern Datenraten von bis zu 2 Tbit/s und eine Zuverlässigkeit von 99,999 %, sodass Ihr Netzwerk sicher, schnell und funktionsfähig bleibt. Außerdem bieten sie eine überragende Anwendungstransparenz und -kontrolle, IPS sowie benutzerbasierte Anwendungsrichtlinien und darüber hinaus UTM-Funktionen (Unified Threat Management), um Ihre geschäftlichen Ressourcen zu schützen und zu kontrollieren. Sie ermöglichen eine differenzierte Kontrolle, indem sie die Datenströme per Deep Packet Inspection analysieren und rollenbasierte Zugriffsrichtlinien beherrschen.

Firewalls der SRX-Serie sind sowohl in physischer als auch in virtueller Form erhältlich und in der Lage, mit unseren integrierten Lösungen zur Bedrohungsabwehr und -analyse zusammenzuarbeiten, die Schutz vor Botnetzen, Command-and-Control-Servern, APT-Angriffen (Advanced Persistent Threat) und Zero-Day-Angriffen bieten.

Da sie über ein einziges Gerät bereitgestellt werden, können Firewalls der SRX-Serie zur Vereinfachung Ihrer Netzwerkinfrastruktur beitragen. Die SRX-Serie bietet Lösungen, die von All-in-One-Sicherheits- und Netzwerkappliances bis hin zu äußerst skalierbaren, leistungsstarken gehäusebasierten Geräten reichen und zentral über Junos Space Security Director verwaltet werden können. Sie können ganz einfach Sicherheitsdienste wie AppSecure, IPS, UTM und die Bedrohungserkennungs-Feeds von Spotlight Secure zu bestehenden Plattformen der SRX-Serie hinzufügen, um eine kostengünstige, umfassende Sicherheitslösung zu erhalten.

Mehr anzeigen

So haben wir es umgesetzt
  • SRX Firewall Serie

    Hochleistungsfähige Netzwerksicherheit mit innovativer integrierter Bedrohungserkennung auf der Plattform mit der branchenweit höchsten Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit.

  • Junos Space Security Director

    Sicherheitsmanagement für zentrale Richtliniensteuerung physischer und virtueller Firewall-Services der SRX-Serie.

  • vSRX virtuelle Firewall

    Hochleistungs-Netzwerksicherheit in einem virtuellen Formfaktor für Umgebungen mit schneller Bereitstellung und Erweiterung.

  • Sky Advanced Threat Prevention

    Cloud-basierter Service, der erweiterten Schutz vor Malware bietet.