EX-Serie

Hochverfügbare, leistungsstarke Ethernet-Switches

Die Ethernet-Switches der Carrier-Klasse eignen sich für konvergierte Zweigstellen von Unternehmen, Campusnetzwerke und Rechenzentren sowie den Einsatz für Service Provider. Sie erfüllen die steigenden Anforderungen an Hochverfügbarkeit, Unified Communications, Mobilität und Virtualisierung in Unternehmensnetzwerken.

EX Series
  • EX2200

    EX2200-Switches sind leise 1 HE-Geräte mit geringem Stromverbrauch, die eine kostengünstige Lösung für Zweigstellen und Campusnetzwerke bereitstellen.

  • EX2300

    Kostengünstige Zugangsswitches für kleine Zweigstellen, Einzelhandels- und Arbeitsgruppen-Umgebungen und konvergente Netzwerk-Zugangsimplementierungen.

  • EX3300

    Der EX3300 ist ein kompakter Switch für anspruchsvolle konvergierte Unternehmensnetzwerke.

  • EX3400

    Kostengünstige Zugangsswitches mit der Leistung, Flexibilität und einfachen Verwaltung, die früher nur bei Hochleistungsplattformen verfügbar waren.

  • EX4200

    Der EX4200 ist eine flexible, stapelbare Switching-Lösung für Rechenzentren und Campusnetzwerke.

  • EX4300

    Der EX4300 unterstützt Zweigstellen- sowie Campus- und Rechenzentrums-Zugangsbereitstellungen und Aggregationsumgebungen.

  • EX4550

    Der EX4550 ist eine kompakte Hochleistungsplattform für Bereitstellungen in Rechenzentren, Campusumgebungen und bei Service Providern.

  • EX4600

    Der EX4600 bietet eine skalierbare 10-GbE-Lösung für Campusumgebungen mit hoher Portdichte und Rechenzentrums-Top-of-Rack-Bereitstellungen.

  • EX8200

    Der EX8200 bietet Portdichte, Skalierbarkeit und hohe Verfügbarkeit für die Anforderungen moderner Rechenzentren und Campus-Core-Umgebungen.

  • EX9200

    Der EX9200 ist SDN-fähig und bietet die Flexibilität und Skalierbarkeit, die von schnell wachsenden Unternehmen benötigt werden.

  • EX-Serie – Optionen

    Die Optionen der EX-Serie umfassen unter anderem ein redundantes Netzteil für ausgewählte Modelle und eine externe Routing-Engine zur Verwaltung von EX8200-Switches in einer Virtual Chassis-Konfiguration.

  • Virtual Chassis, Virtual Chassis Fabric- und Junos Fusion-Technologien

    Dank der Virtual Chassis, Virtual Chassis Fabric- und Junos Fusion Enterprise-Technologien bei bestimmten Modellen können mehrere miteinander verbundene Switches der EX-Serie als ein einziges Gerät betrieben werden. Dies vereinfacht die Verwaltung und senkt die Betriebskosten.

  • Acht QoS-Warteschlangen pro Port

    Dank flexibler Konfigurationsoptionen ist gewährleistet, dass Telefonie, Video und verschiedene Ebenen des Datenverkehrs korrekt priorisiert werden. Gleichzeitig bleibt Spielraum für die Zusammenführung weiterer Netzwerke wie zum Beispiel von Gebäudeautomatisierungs- und Videosicherheitssystemen.

  • Sicherheitsrisikomanagement

    Mithilfe von integrierten UAC-Funktionen (Unified Access Control) können die Switches der EX-Serie einen dynamischen Netzwerkschutz mit Gastzugang und identitätsabhängiger Quality of Service (QoS) bieten.

  • Maximale Geschwindigkeit (Wirespeed)

    Hohe Portdichten von 1 GbE, 10 GbE, 40 GbE und 100 GbE vereinfachen Netzwerktopologien und Betriebsabläufe erheblich.

  • Innovatives, kostengünstiges Design

    Die Unterstützung für mehrere Architekturen in einer Architektur der Carrier-Klasse gepaart mit Junos OS reduziert Kosten und Komplexität, während durch einheitliche Verwaltungs- und Automatisierungstools Systemüberwachung und Wartung zusammengeführt werden.


Ressourcen für die EX-Serie