Contrail Networking

Führende Orchestrierung von Cloud-Netwerken und -diensten durch offene Technologien.

Bereit für die Zukunft des Cloud-Zeitalters mit der offenen SDN-Lösung für Cloud und NFV (Network Functions Virtualization), die die Geschäftsagilität durch vorhersehbare Sicherheit, hohe Verfügbarkeit, hohe Leistung, Automatisierung und Elastizität verbessert.

    Produkt-Medien-Viewer
    Contrail Networking

    Überblick

    Contrail Networking von Juniper Networks ist eine einfache, offene und agile SDN-Lösung, die die Erstellung von hochgradig skalierbaren virtuellen Netzwerken automatisiert und orchestriert. Mit diesen virtuellen Netzwerken können Sie die Leistungsfähigkeit der Cloud ausschöpfen: für neue Services, mehr geschäftliche Agilität und höhere Erträge.

    EINFACH: Erstellt virtuelle Netzwerke, die nahtlos in bestehende physische Netzwerke integriert werden können und zudem einfach zu verwalten und orchestrieren sind.

    OFFEN: Vermeidet eine teure Bindung an einen bestimmten Anbieter dank einer offenen Architektur, die mit einer breiten Auswahl an Hypervisoren, Orchestrierungssystemen und physischen Netzwerken kompatibel ist.

    AGIL: Beschleunigt die Markteinführungszeit neuer Services durch die automatisierte Erstellung virtueller Netzwerke, die private, öffentliche und hybride Clouds verbinden.

    Service Provider können Contrail Networking zur Bereitstellung von innovativen Services (z. B. Cloud-basierten Angeboten und virtualisierten Managed Services) nutzen. Contrail Networking bietet Unternehmen eine bessere geschäftliche Agilität durch die Migration von Anwendungen und IT-Ressourcen in flexiblere Umgebungen einer privaten oder hybriden Cloud.

    Mehr anzeigen

    Funktionen

    • Die Netzwerkvirtualisierung ermöglicht benutzerdefinierte und sichere Netzwerke in einer mandantenfähigen Umgebung.
    • Eine einfache Richtlinienkontrolle für die Einführung und Verkettung von virtuellen Netzwerkfunktionen verkürzt die Markteinführungszeiten von Diensten und verbessert die Geschäftsagilität und Vorhersehbarkeit.
    • Open Source, offene Standards und offene Schnittstellen in der Systemarchitektur sorgen für Transparenz, anbieterunabhängige Kompatibilität und eine zukunftssichere Plattform.
    • Infrastrukturanalysen und -visualisierungen stellen wichtige Informationen zu virtuellen und physischen Netzwerken bereit. Dies vereinfacht den Betrieb und Entscheidungsfindungen durch proaktives Planen und vorhersehbare Diagnosen.
    • Der vRouter auf Hypervisor-Ebene ermöglicht die Overlay-Paketverarbeitung in Leitungsgeschwindigkeit in einer mandantenfähigen, virtualisierten Container- oder Bare-Metal-Umgebung, die vollständig von den zugrundeliegenden physischen Fabric-Switches losgelöst ist.
    • Elastisches, ausfallsicheres VPN bietet auf offene Weise standardisiertes L3VPN- und E-VPN-Overlay, das mit Bündelungen ganz einfach Cloud-Barrieren überwinden kann.
    • Gateway-Services sowohl für Software als auch anbieterunabhängige Hardware – z. B. Universal Edge Router der MX 3D-Serie von Juniper Networks und Switches der QFX-Serie – bieten nahtlos Hochgeschwindigkeitsverbindung zu älteren vernetzten Arbeitslasten.
    • REST API erleichtert die Konfiguration sowie die betriebliche und analytische IT DevOps-Automatisierung und -Integration mit Cloud-Orchestrierungssystemen.