Pressemitteilungen

Pressezentrum

2009

Navigation
Juniper Networks präsentiert neue Hardware mit 3D-Skalierungstechnologie
Junos® Trio bietet dynamische Skalierung von Bandbreiten, Anwendern und Services; der erste Prozessor in der neuen Junos One-Reihe

New York, U.S.A. — 29. Oktober 2009 — Juniper Networks® (NYSE: JNPR) hat heute seine neue Prozessorreihe Junos One vorgestellt, die durch die optimale Integration von Hardware und Software die Möglichkeiten von Hochleistungsnetzwerken erweitert. In der Junos One-Reihe bündeln sich die Investitionen von Juniper in Hardware, Software, Systeme und Architektur zu den branchenweit ersten ‚Netzwerk-Befehlssätzen’. Diese werden den Netzwerkanforderungen auf breiter Ebene gerecht. Die Chipsätze von Junos One werden in der breiten Palette der künftigen Routing-, Switching- und Sicherheitsprodukten von Juniper eingesetzt.

Juniper präsentiert im Rahmen der Produkteinführung den Junos Trio-Chipsatz mit der revolutionären 3D-Skalierungstechnologie, die eine dynamische Skalierung von Netzwerken für mehr Bandbreite, Anwender und Services ermöglicht. Einen weiteren Durchbruch erzielt Junos Trio mit der Bereitstellung von hochwertigen und umfangreichen geschäftlichen, privaten und mobilen Services – und das bei einem um die Hälfte geringeren Energieverbrauch pro Gigabit.i Der neue Chipsatz zeichnet sich durch über 30 zum Patent angemeldete Innovationen in den Bereichen der Chiparchitektur, Paketverarbeitung, Servicequalität und Energieeffizienz aus.

„Der Junos Trio mit 3D-Skalierung ist weltweit der einzige Chipsatz seiner Art“, so Pradeep Sindhu, Gründer, Vice Chairman und CTO von Juniper. „Wir haben in den letzten fünf Jahren über 80 Millionen US-Dollar in die Entwicklung von Junos Trio investiert und bedeutende Fortschritte in Hinblick auf die Leistung, Flexibilität und Energieeffizienz erzielen können, um die umfassenden dreidimensionalen Skalierungsanforderungen des Internets zu erfüllen. Dies wird nicht nur die Wirtschaftlichkeit für unsere Kunden entscheidend verändern, sondern sie auch dabei unterstützen, ihren Kunden wiederum neue und verbesserte Erfahrungen zu verschaffen. Junos Trio bildet die Plattform für das nächste Jahrzehnt.“

Junos Trio ist die vierte Generation der von Juniper speziell entwickelten Chips und branchenweit der erste ‚Netzwerk-Befehlssatz’ – eine neuartige Chiparchitektur im Vergleich zu herkömmlichen, anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen (ASICs) und Netzwerkprozessoren (NPUs). Die neue Architektur nutzt individuelle ‚Netzwerkbefehle’ auf dem Chip zur Optimierung der Leistung und Funktionalität. Sie arbeitet eng mit der Junos-Software zusammen, damit Netzwerkressourcen programmiert werden können. Die neue Junos One-Reihe kombiniert auf diese Weise die Leistungsvorteile von ASICs mit der Flexibilität von Netzwerkprozessoren, um die üblichen Kompromisse bei beiden zu überwinden.

Der in 65-Nanometer-Technologie gefertigte Junos Trio umfasst insgesamt vier Chips mit 1,5 Milliarden Transistoren und ermöglicht 320 simultane Prozesse. Er gewährleistet einen Router-Durchsatz von bis zu 2,6 Terabit pro Sekunde sowie maximal 2,3 Millionen Anwender pro Rackii und übertrifft damit bei weitem die Leistung und Skalierbarkeit von Standardchips. Junos Trio zeichnet sich durch erweiterte Funktionen zu Weiterleitung, Queuing, Scheduling, Synchronisation und durchgängige Ausfallsicherheit aus, so dass Kunden Service-Level-Garantien für die Übertragung von Daten, Sprach- und Videoinhalten anbieten können. Junos Trio verfügt zudem über wichtige energiesparende Funktionen, um umweltbewusstere Rechenzentren und Service-Provider-Netzwerke zu ermöglichen.

„Juniper war von Anfang an führend im Bereich der Chiptechnologie und hat über die Jahre beeindruckende Innovationen hervorgebracht“, sagt der Mitbegründer und Principal Analyst von Infonetics Research, Michael Howard. „Es ist immer spannend, Technologiesprünge wie beim Junos Trio-Chipsatz zu beobachten, der die Carrier-Edge- und Aggregation-Anforderungen der nächsten Jahre in vielerlei Hinsicht vorwegnimmt.“

Ab sofort wird Junos Trio bei den neuen MX 3D-Produkten von Juniper eingesetzt, die ‚Universal-Edge’-Routing für umfangreiche geschäftliche, private und mobile Services in einem einzigen Netzwerk bieten. Die Produkte verfügen über neuartige modulare Linecards, neue Anwendungen sowie neue Metro-Aggregation-Router für die MX-Serie von Juniper. Die MX 3D-Produkte sind speziell auf die Anforderungen von Unternehmen und Service Provider ausgerichtet und ermöglichen flexiblere Technologie- und Geschäftsmodelle. Sie bieten eine einzigartige, dynamische Steuerung, offene Anwendungsplattformen und eine durch unabhängige Dritte bestätigte optimale Wirtschaftlichkeit. (Siehe separate Pressemitteilung.)

Informationen und Links zum Start

Weitere Informationen und Material zu den neuen Produkten finden sich unter:

  • Zur Launch-Seite
  • Launch Simulcast
  • Online-Newsroom

Juniper und seine Partner veröffentlichen mehrere Pressemitteilungen zu den Produktankündigungen. Weitere Informationen finden sich im Online-Newsroom (siehe Link oben) oder auf Twitter (twitter.com/junipernetworks oder twitter.com/Juniper_DE, Facebook oder in der Juniper Networks Community.

Über Juniper Networks

Juniper Networks, Inc. ist Marktführer im Bereich High-Performance-Netzwerke. Juniper bietet eine hochleistungsfähige Netzwerkinfrastruktur, mit der sich eine flexible und zuverlässige Umgebung aufbauen lässt, welche die Bereitstellung von Diensten und Applikationen beschleunigt. High-Performance Netzwerke unterstützen High-Performance Business. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.juniper.net.

Juniper Networks und Junos sind registrierte Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Die Logos von Juniper Networks und Junos sind Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. Alle anderen Markenzeichen, Service-Marken, registrierte Markenzeichen und registrierte Service-Marken sind im Besitz ihrer jeweiligen Inhaber.

iVergleichstests von Juniper mit Konkurrenzprodukten, durchgeführt im Oktober 2009. Ergab 37 Watt pro 10 GE bei MX960 3D von Juniper gegenüber 75 Watt pro 10 GE und 90 Watt pro 10 GE bei den Konkurrenzprodukten.
iiJuniper führte im Oktober 2009 Vergleichstests mit Konkurrenzprodukten durch. Testergebnis: 2,64 Tbit/s Durchsatz bei dem MX960 3D von Juniper im Vergleich zu 1 Tbit/s und 1,28 Tbit/s Durchsatz bei der Konkurrenz.